Industrial Theory Podcast

Hören Sie sich Episode 27 an - Gespräche über Hydrodemolierung, Branche und Führungsqualitäten mit Roger Simonsson, CEO von AquaJet Systems

Gast: Roger Simonsson ist der CEO von Aquajet Systems, einem schwedischen Hersteller von Ausrüstung zur Hydrodemolierung. Das 1988 gegründete Unternehmen Aquajet Systems beliefert Kunden in ganz Europa, Skandinavien und den Vereinigten Staaten.

Die meiste Zeit seines Berufslebens hat sich Roger mit Unternehmensorganisation, -entwicklung und -aufbau beschäftigt. Er war Marktmanager oder CEO für mehrere Unternehmen wie Trivselhus (Wohnungsbau), Asko Cylinda (Haushaltsgeräte), Moelven Töreboda (tragende Holzkonstruktionen) und Aneta belysning (Beleuchtungskörper).

Episode in einem Tweet: Hydrodemolierung ist viel komplizierter als das einfache Abreißen/Sprengen einer Brücke mit Wasser. In dieser Folge erfahren Sie mehr über die umweltfreundlichen Geräte und Methoden, die bei der Betonsanierung zum Einsatz kommen!

Zusammenfassung: In dieser Folge des Industrial Theory Podcast interviewt Gastgeberin Kerry Siggins den CEO von Aquajet Systems, Roger Simonsson. Als führender Hersteller von Ausrüstung zur Hydrodemolierung ist Aquajet Systems dafür bekannt, benutzerfreundliche und umweltbewusste Geräte für die Betonerneuerung und sanierung anzubieten. Roger erläutert diesen Prozess und erklärt, wie Aquajet das Kundenfeedback nutzt, um neue Produkte und Techniken für die Hydrodemolierung zu entwickeln. Kerry und Roger sprechen über Teamführung, Zielsetzung und sein Engagement für die Entwicklung der Teammitglieder von Aquajet. Sie beleuchten auch, wie es ist, die Herausforderungen der Branche zu meistern, wie z. B. den Arbeitskräftemangel, globalisierte Lieferketten und den wachsenden Druck, maximale Effizienz zu liefern. Außerdem teilt Roger seine Gedanken über die Bedeutung von vorbeugender Wartung und Instandhaltung gegenüber neuen (und wahrscheinlich übermäßigen) Bauvorhaben mit.


Zurück zu allen Episoden